Abteilung Feuerschützen

Einleitung des ersten Schützenmeisters

Liebe Schützinnen und Schützen, sehr verehrte Besucher unserer Webseite.
Die kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Schrobenhausen gegr. 1335 weist eine Vielzahl an Möglichkeiten auf, um die Freizeit mit sportlichem Schießen zu gestalten.

Für noch unerfahrene Neuschützen, wie auch für Schützen mit Erfahrung bieten sich das Luftgewehr und die Luftpistole an. Beide Disziplinen werden in einer Schießhalle auf eine Entfernung von 10 m geschossen. Auch unter den geübten Schützen und Meistern ihres Faches ist das Schießen mit Druckluftwaffen sehr beliebt als Alternative zum Kleinkaliber oder Großkaliber Gewehr oder Pistole. Nicht umsonst sind so viele aktive Mannschaften der kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Schrobenhausen bei Wettkämpfen vertreten.
Auch für Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr (10. Lebensjahr mit Ausnahmegenehmigung durch das Landratsamt und körperlichen Eignungstest durch den Hausarzt) ist diese Art des Sports interessant. Zeichnet sich doch das Schießen durch hohe Konzentration und körperliche Fitness aus.

Die Zimmerstutzen sind zumeist alte Traditionswaffen und werden bei uns auch als solche geschossen. An den drei Zimmerstutzenständen, die ins Freie auf 15 m Distanz geschossen werden, treten wir meist auch in traditioneller Kleidung an. Das heißt Haferlschuhe, Lederhose, Janker und Trachtenhut.

Mit dem KK-Gewehr wird bei uns auf dem Schießstand auf insgesamt vier Anlagen geschossen. Da es unterschiedliche Disziplinen gibt, können wir unsere Stände auf 50 m und auf 100 m nutzen. Ebenso wird auf diesen Ständen die Freie Pistole (KK-Pistole auf 50 m Distanz) zur Meisterschaft und auch im Training geschossen.
Den KK-Sportpistolenschützen stehen fünf Stände auf 25 m mit Scheibendrehanlage zur Verfügung, sportlich ausgedrückt Duellanlage. Bei dieser Disziplin sind die Scheiben 3 s sichtbar und 7 s dem Schützen abgewandt. Ein Durchgang besteht aus fünf Zyklen.

Die drei Stände mit einer Zielscheiben-Entfernung von 100 m für GK-Waffen decken auch die Disziplinen der Ordonnanzgewehre (z.B. der Deutsche Karabiner 98), die Jagdwaffen und die Unterhebelgewehre (z.B. Winchester) ab.
Dieser Schießstand wird auch zur Ausbildung der Jägerinnen und Jäger sowie zur Jägerprüfung durch das zuständige Amt genutzt.
Weitere neun Schießstände auf 25 m werden für das Training, Wettkämpfe und Meisterschaften an GK-Kurzwaffen benutzt.

Für Flintenschützen (Schrotgewehr) steht ein Schießstand mit einem sogenannten Kipphasen bereit. Dieser Stand hat seinen Namen von seiner Zielscheibe in Form eines Wildhasen der auf einer Schiene gezogen wird und bei einem Treffer nach vorne kippt.
Diese Disziplin wird auf 35 m geschossen und ist eher dem jagdlichen Schießen zuzuschreiben.

Einmal im Monat besteht die Möglichkeit, am GK-Kurzwaffenstand Vorderlader Pistolen und Revolver, sogenannte Perkussionswaffen, zu schießen und die Zeit etwas zurückzudrehen um die Anfänge des Schießsportes zu erleben.

Wir schießen in diesen Diszplinen

Langwaffen

WettbewerbKaliberDistanz
Luftgewehr4,5 mm10 m
Luftgewehr 3-Stellung4,5 mm10 m
Zimmerstutzen≤ 4,65 mm10 m
KK 100 m5,6 mm / .22 lfB100 m
KK Sportgewehr (3x20)5,6 mm / .22 lfB50 m
GK Standardgewehr≤ 8 mm100 m
Ordonnanzgewehr6–8 mm100 m
GK Sportgewehr (3x20)≤ 8 mm100 m
KK Freigewehr (3x40)5,6 mm / .22 lfB50 m
GK Freigewehr (3x40)≤ 8 mm100 m
KK Liegendkampf5,6 mm / .22 lfB50 m
GK Liegendkampf≤ 8 mm100 m
Unterhebelrepetierer≤ 11.63 mm / .45100 m
Flinte (Kipphase)12/7035 m
Perkussionsgewehrbeliebig100 m

Kurzwaffen

WettbewerbKaliberDistanz
Luftpistole4,5 mm10 m
Mehrschüssige LP4,5 mm10 m
Freie Pistole5,6 mm / .22 lfB50 m
Schnellfeuerpistole5,6 mm / .22 lfB25 m
KK Sportpistole5,6 mm / .22 lfB25 m
Zentralfeuerpistole7,62–9,65 mm / 30–.3825 m
GK Sportpistole9 mm25 m
GK Sportpistole.45 ACP25 m
GK Sportpistole.357 Mag.25 m
GK Sportpistole.44 Mag.25 m
Standardpistole5,6 mm / .22 lfB25 m
Perkussionspistolebeliebig25 m